Türkenschanzplatz 1/3a 1180 Wien    +43-(0)1-4791412    +43-(0)664-5160028    E-Mail: tierambulanz1180@aon.at    Voranmeldung erbeten!   
Zahlungsmittel    Unsere Facebook-Seite

Allgemeine und Innere Medizin

Es wird bei jedem Patienten eine Allgemeinuntersuchung vorgenommen. Bei Bedarf werden Blutdruckmessung, EKG, Röntgen, Ultraschall oder Blutabnahme angeschlossen. Stoffwechselkrankheiten, wie z.B. Diabetes, Nieren- und Lebererkrankungen und Störungen von anderen Organen, wie Magen, Darm, Herz oder Lunge werden nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen behandelt.

Impfungen sind wichtig und dienen der Krankheitsvorbeugung. Viele Krankheiten werden nicht nur durch den direkten Kontakt der Tiere untereinander, sondern auch durch Feinstaub in der Luft übertragen. Außerdem sind Impfungen ein wichtiges Mittel zur Seuchenausrottung.

Nager-, Vogel- und Exotenambulanz

Nager und Exoten sind ein Spezialgebiet in dieser Ambulanz. Zahnbehandlungen, Blutabnahmen, Röntgen (u.a. Kieferröntgen), Ultraschall, Kastrationen, Gewichtskontrolle, Ernährungsberatung und stationäre Aufnahme werden angeboten. Operationen werden mit der schonenden Inhalationsnarkose vorgenommen. Der Vorteil dieser Narkoseform ist, dass es hier zu keiner langen Nachschlafphase kommt, sondern die Patienten schnell aufwachen und sofort wieder sitzen und fressen können.

Zahnmedizin

Zahnstein ist ein zunehmendes Problem bei Hunden und Katzen und kann zu Erkrankungen der inneren Organe, wie Niere und Herz führen, da es durch die Zahnfleischentzündung zur Streuung der Bakterien über die Blutbahn kommt. Der Zahnstein wird mit einem speziellen Ultraschallgerät entfernt. In schweren Fällen sollten Antibiotika 1 Woche vorher verabreicht werden, damit die Bakterienzahl reduziert wird. Eine regelmäßige Zahnkontrolle sollte 1x im Jahr erfolgen. Lockere, schmerzhafte und eitrige Zähne werden unter Allgemeinanästhesie extrahiert. Für restaurative Zahnbehandlungen wird der Patient an eine Spezialklinik überwiesen.

Diagnose: Röntgen, Labor, Ultraschall

Ein modernes Hochfrequenzröntgengerät steht in der Ambulanz zur Verfügung. Mittels Röntgen können Knochenverletzungen und Erkrankungen innerer Organe, wie z.B. Magen-Darm-Erkrankungen und Herz-Lungenkrankheiten, diagnostiziert werden.

Die Blutuntersuchung kann oft wichtige Hinweise auf die Ursache einer Erkrankung liefern. Organprofile (z.B. Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse), Zuckerwerte u.a. können mittels eines modernen Blutanalysegerätes direkt in der Ambulanz ermittelt werden. Die Blutabnahme wird auch bei Nagern und Vögeln vorgenommen.

Die Diagnose mittels Ultraschall kann in der Ordination erfolgen. Die Sonographie dient zur Abklärung von Herzkrankheiten und Erkrankungen anderer innerer Organe.

Chirurgie

In dieser Ambulanz werden Versorgung von Verletzungen, Kastrationen und sonstige Weichteil- und Tumoroperationen angeboten. Als Narkoseform steht die risikoarme Inhalationsnarkose zur Verfügung, die besonders für Risikopatienten, kleine Heimtiere, Vögel und Exoten geeignet ist. Für Knochen- und schwierige Augenoperationen wird der Patient an Spezialkliniken überwiesen.

Alternativmedizin

Mittels energetischer Therapien wird der Körper dazu gebracht, wieder korrekt zu arbeiten. Homöopathie, Neuraltherapie und Akupunktur regulieren „entgleiste“ Energiebahnen, man kann sie als „Schrittmacher für die Organe“ bezeichnen. Es handelt sich hierbei um Regulationsmedizin. Der Körper lernt wieder, seine Selbstheilungsfähigkeiten zu aktivieren.

Download: Vorsicht: Tierheilpraktiker sind illegal (PDF/10KB)